Der Projektfonds „Ferien von der Flucht“ steht zur Finanzierung von Ferien- und Naherholungsmaßnahmen den Einrichtungen und Vereinen, die innerhalb des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW) Jugendarbeit durchführen, zur Verfügung. Dazu gehören Bezirksjugendwerke, örtliche kirchliche Jugendarbeiten bzw. Evangelische Ferienwaldheime, CVJMs und sonstige Verbände, die im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg vor Ort Jugendarbeit durchführen, VCP-Gruppen sowie sonstige Vereine, die mit dem EJW einen Kooperationsvertrag abgeschlossen haben.

Projektlaufzeit: 2017-2019

Nächste Vergabetermine: 01.02.2017; 15.03.2017; 30.04.2017

Weitere Informationen finden sich in den Fördergrundsätzen; Anträge erfolgen über das Antragsformular.

„ERASMUS+“ ist das EU-Förderprogramm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Es hat zum Ziel, Einrichtungen wie auch aktive Personen in unterschiedlichen Bildungsbereichen zu stärken.

Wichtig ist, dass die Einzelprojekte bis zum 31. Dezember 2016 abgeschlossen sein müssen. Die
maximale Fördersumme beträgt 15.000 Euro. Anträge mit allen erforderlichen Unterlagen können
bei der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) eingereicht werden.

Details>>

Info PDF>>

Fonds für Kirchengemeinden in Württemberg „Kleinprojekte mit und für Flüchtlinge“

Projektlaufzeit: 2015/2016 (Es gibt keinen Bewerbungsschluss, Anträge sind jederzeit einzureichen.)

Budget: 350.000€

Details>>

Stiftung Kinderland Baden-Württemberg
Unter dem thematischen Schwerpunkt „Sprache verbindet – Spielend Deutsch lernen. Innovative Ferienan­ge­bote für Kinder und Jugendliche“ können Projektideen unterstützt werden, die sich dem spielerischen Erwerb und der Anwendung der deutschen Sprache widmen sowie soziale Kompetenzen und das Miteinander stärken. Kinder mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrung sollen an neue Themen und Inhalte herangeführt werden und sich über Werte und Normen sowie kulturelle Rahmenbedingungen austauschen können. Ausschreibungsfrist ist der 15. Januar 2017.

Infos und Antragsformular>>

Die Aktion Mensch hat ihren Förderbereich auf Flüchtlinge und Asylsuchende ausgeweitet.

Projektlaufzeit: keine Begrenzung.

Maximalförderung: 5.000€

Details>>

Das Deutsche Hilfswerk fördert Maßnahmen zur sozialen Integration von Asylsuchenden und Flüchtlingen, die vor allem Themen der Sprachförderung, der beruflichen Perspektive und der Begleitung und Beratung von Personen mit besonderen Bedarfen umfassen. Der Fokus liegt bei besonders schutzbedürftigen Gruppen, wie z.B. allein reisende oder allein erziehende Frauen, Kindern und Jugendlichen.

Projektlaufzeit: keine Begrenzung

Maximalförderung: 100.000 € (für soziale Maßnahmen), 25.000 € (für Strukturmaßnahmen)

Förderkriterien, Gesetzentwurf und Infos

Das Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V. (PB) kann ab 15.8.2016 insgesamt 600.000 € für Kulturprojekte mit geflüchteten Frauen im Alter von 18-26 Jahre vergeben. Anträge können jederzeit eingereicht werden. Die beantragte Projektmaßnahme muss bis Oktober 2017 abgeschlossen sein.

Details>>

Die Hoffnungsträger fördern ehrenamtliche Flüchtlingsinitiativen mit bis zu 1000,-€.

Details>>

Mit der Förderung durch den Projektmittelfonds "Zukunft der Jugend" möchte die Stadt Stuttgart insbesondere benachteiligte Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung unterstützen. Die neue Ausschreibung umfasst 8 Themenschwerpunkte – Projekte zur Unterstützung junger Flüchtlinge, Projekte für besonders benachteiligte Jugendliche unter der Überschrift „Projekte zur Wiedereingliederung von Kindern und Jugendlichen in bestehende Bildungs- und Ausbildungssysteme“, Projekte zur Sprachförderung von Jugendlichen, aber auch Projekte zu Umwelt und nachhaltiger Entwicklung. Zielgruppe für die Projekte sind Kinder und Jugendliche von 6 bis 27 Jahren.

Details>>

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb fördert zum Jahresbeginn 2017 Modellprojekte zu den Themenschwerpunkten Flucht - Migration - Integration.  Die Zuwendung beträgt mindestens 20.000 € und maximal 50.000 € pro Modellprojekt. Antragsberechtigt sind Organisationen mit eigener Rechtsfähigkeit. Natürliche Personen sind nicht antragsberechtigt. Der Zeitraum der Projektdurchführung muss mindestens sechs Monate vom 01.03.2017 bis zum 31.12.2017 umfassen. Bewerbungen können bis zum 27. Januar 2017 eingereicht werden.

Details>>

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat das Programm „500 LandInitiativen“ aufgelegt, um das Ehrenamt in ländlichen Regionen zu fördern. Das Programm richtet sich dabei an Initiativen, die sich für die nachhaltige Integration geflüchteter Menschen einsetzen. Als Förderung für konkrete Projekte oder Anschaffungen sind bis zu 10.000 Euro möglich. Ab dem 25. Januar 2017 können Förderanträge online auf der Webseite des BMEL erstellt werden.

Details>>

Spenden
Kontakt

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: