Der Projektfonds „Ferien zum Ankommen“ steht zur Finanzierung von Ferien- und Naherholungsmaßnahmen den Einrichtungen und Vereinen, die innerhalb des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW) Jugendarbeit durchführen, zur Verfügung.

Projektlaufzeit: 2019-2022

Nächste Vergabetermine: 16.03.20; 15.06.20; 14.09.20 und 04.12.20

Maximalförderung: pro Jahr bis zu 5.000 € bzw. 15.000 €

Weitere Informationen in den Fördergrundsätzen; Anträge erfolgen über das Antragsformular. Im Anschluss an die Freizeitmaßnahme ist ein Nachweis über die entstandenen Kosten zu erbringen.

Mit dem Programm Heute Heimat erhalten Projektinitiativen zu den üblichen Regularien der Jugendstiftung bis zu 2500 Euro für Vorhaben, die geeignet sind

  • die Eigeninitiative Jugendlicher aus Flüchtlingsfamilien zu stärken,
  • sie mit den zivilgesellschaftlichen Strukturen vertraut zu machen und
  • ihnen dabei Orientierung und Wertschätzung vermitteln.

weitere Informationen und Projektantrag

Mit der Förderung durch den Projektmittelfonds "Zukunft der Jugend" möchte die Stadt Stuttgart insbesondere benachteiligte Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung unterstützen. Zielgruppe für die Projekte sind Kinder und Jugendliche von 6 bis 25 Jahren.

Bewerbungsfristen:

- Projekte über 2.500 € können bis zum 01. März des jeweiligen Förderjahres eingereicht werden. Die Bewilligung erfolgt Mitte Juli, ein Projektstart wäre somit frühestens Mitte August möglich.

- Projekte bis zu 2.500 € können das ganze Jahr über gefördert werden.

Details>>

Kurzinfo zur Ausschreibung >>

Der Fonds fördert Projekte für und mit von Ausgrenzung betroffenen Menschen. Er fördert Kooperationen

mit Partnern im Gemeinwesen, zu denen Kirche beiträgt sowie Fortbildungen für Ehren- und Hauptamtliche

Details>>

Diesen Fonds stellt die Evangelische Landeskirche und ihre Diakonie Kirchengemeinden, kirchlichen Werken, diakonischen Diensten und Einrichtungen im Bereich der Evangelischen Landeskirche in Württemberg zur Verfügung.

Maximalförderung: 2.000,- €

Details und Übersicht

Die Allianz für Beteiligung beitet mit dem neuen Förderprogramm "Beteiligungstaler" zivilgesellschaftlichen Gruppen die Möglichkeit, Unterstützung in Form eines Sachkostenzuschusses für ihr Beteiligungsprojekt vor Ort zu erhalten. Bewerben können sich Gruppen mit und ohne eingetragene Rechtsform aus Baden-Württemberg.

Maximalförderung: 2.000,- €

Mehr Infos gibts im Flyer und auf der Homepage (Ausschreibung und Antragsunterlagen).

Gefördert werden Projekte, die die Selbstorganisation und Partizipation von jungen Geflüchteten fördern.

Das sind Projekte,…
- in denen junge Geflüchtete (18-35 Jahre) sich engagieren und Verantwortung übernehmen.
- in denen Angebote zur Freizeitgestaltung und Interessensvertretung geschaffen werden.
- die drei bis zwölf Monate dauern.
- die wir mit bis zu 7.000€ fördern.

Projektlaufzeit: 2020-2021 (Anträge können laufend bis 04.01.2021 gestellt werden)

Bewerben können sich gemeinnützige Körperschaften, öffentlich-rechtliche Körperschaften und Initiativen ohne formale Trägerschaft – ausdrücklich erwünscht sind auch Bewerbungen von Initiativen junger Geflüchteter!

Frau Tramountani berät gerne unter Tel. 0711/16 447-44 oder tramountani(at)ljrbw.de.

Details >> (Antragsformular sowie die Ausschreibung in einfacher Sprache)

Ein Programm zur Förderung kreativer Angebote.

In Kooperation mit der Tafel-Akademie sucht die CVJM-Akademie CVJM-Ortsvereine (oder andere lokale Akteure), die Spaß daran haben, ein kreatives Angebot zu entwickeln sowie Kinder und Jugendliche auf dem Herzen haben, die Herausforderungen gegenüberstehen, egal ob diese sozialer wirtschaftlicher oder bildungsbezogener Art sind (dies ist die Zielgruppe des Programms). – Dafür gibt es eine finanzielle Förderung.

Um bei diesem Programm mitzumachen, bedarf es zwei Schritten: 

Zuerst soll sich ein lokales Bündnis bilden, bestehend aus drei Akteuren. Meistens sind dies: a) eine Kinder- und Jugendarbeit (z.B. ein CVJM), b) eine Tafel und c) eine kulturelle Organisation (z.B. Theater, Kulturförderverein oder Schreib-Club). Dieses Dreierbündnis soll dazu verhelfen, dass das Angebot nachhaltigen Charakter hat und verschiedene Akteure an einem Strang ziehen. Ein Partner (oder alle gemeinsam) planen ein kreatives Angebot für die Zielgruppe. Die Dauer kann zwischen 2 Tagen und 12 Monaten liegen. Worin das kreative Angebot bestehen soll, darf selbst ausgewählt werden: z.B. eine Tanzgruppe, eine Comic-AG, Stadtteilreporter*innen, einen Kinderpodcast, ein spezielles Thema im Theaterspielen aufarbeiten, etc.

Zweitens können Fördergelder für dieses Angebot beantragt werden. Übernommen werden können Honorarkosten für Künstler*innen oder Kunstpädagog*innen (die den kreativen Teil des Projekts anleiten – dies müssen die Ehrenamtlichen vor Ort nicht selbst leisten), Ehrenamtspauschalen für die mitwirkenden Ehrenamtlichen sowie Sachkosten für Verpflegung, Material, Mieten, Reisekosten, Verwaltungspauschale, für Öffentlichkeitsarbeit, ggf. Veröffentlichung der Ergebnisse, etc. Eigene Hauptamtliche der Bündnispartner können nicht refinanziert werden.

Beide Schritte müssen nicht allein umgesetzt werden. Informationen wie benötigte Unterlagen, außerdem Beratung und Begleitung werden zur Verfügung gestellt. Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen oder grundsätzlichem Interesse an

Damaris Müller
Referentin für Drittmittelakquise und Tafel-Kooperation
Schwerpunkt: "Tafel macht Kultur. Bündnisse für Bildung"
0561 3087544
mueller@cvjm-hochschule.de

Die Fristen für 2020 sind: 1.5.2020 für Projekte ab Sommer 2020, 1.10.2010 für Projekte ab 1.1.2021

Weitere Informationen zum Förderprogramm:
https://cvjm.de/arbeitsbereiche/projekte/tafel-kooperation/
http://www.tafel.de/projekte/tafel-macht-kultur/

 

 

 

Mit dem Förderprogramm "Kinder und Jugendliche stärken" unterstützt die Aktion Mensch Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung.

Es gibt Mikroförderungen (bis 5.000,-€) und Makroförderungen (bis 350.000,-€).

Details>>

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: